1/1

Archiv & Bibliothek

Eigentlich sind es mehrere Archive, die in den letzten Jahren für die gegenwärtige und zukünftige Museumsarbeit eingerichtet wurden. Dazu gehört eine Dokumentensammlung, ein Zeitungs-, ein Fachartikel- und ein Fotoarchiv. Die Fachartikel ergänzen die Bibliothek, die über einige tausend Titel verfügt, unter anderem über seltene Bücher des Wasserbaus aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Fotoarchiv besitzt mehr als 10.000 Fotos und mehr als 1.000 Dias zu den unterschiedlichsten Themen.

Beiträge zur Rheinkunde

Begonnen hat alles mit den Veröffentlichungen von Wilhelm Spies. Schon bald nach Beginn seiner Museumstätigkeit erscheinen Publikationen, die später als "Beiträge zur Rheinkunde" erscheinen. Unzählige Autoren in den letzten einhundert Jahren haben Artikel zum Rhein, zum Wasser, zur wirtschaftlichen Entwicklung und zur Geschichte des Flusses geschrieben. Die Themenvielfalt ist so groß wie der Rhein lang und alt ist. Außer den wissenschaftlichen Beiträgen werden auch neue Erwerbungen und Schenkungen in den Beiträgen publiziert und so öffentlich gemacht.

Den Inhalt der Hefte finden Sie hier!

23. März 2017

„Ein Museum dessen Inneres noch größer ist als sein Äußeres“

Aus unserem Gästebuch: