rm_außen_3_Kopie2.jpg

Museum für Kulturgeschichte und Schifffahrt

Das Rhein-Museum hat wieder geöffnet!

Ab Dienstag dem 12.05.20 ist das Museum wieder zu den regulären Zeiten geöffnet. 

Schutz-und Hygienemaßnahmen werden selbstverständlich getroffen.

Das Rhein-Museum Koblenz wurde 1912 gegründet und gehört damit zu den ältesten Museen in Rheinland-Pfalz. Träger ist der Verein Rhein-Museum e.V..

Heute befindet sich das Rhein-Museum in Ehrenbreitstein am Fuße der Festung. 

Als kulturhistorisches Museum zeigt das Rhein-Museum alle Aspekte des Lebens am Rhein.

In der weitläufigen Eingangshalle werden verschiedene Großobjekte gezeigt, unter anderem schwere Dampfmaschinen, große Schiffsmodelle und ein weltweit einzigartiger Schiffsfund aus dem 17. Jahrhundert, bekannt als das „Ehrenbreitsteiner Schiff“.

Im Hauptgebäude lassen sich nun die verschiedensten Themenkomplexe, über Rheinromantik, Schifffahrt, Fische und Fischfang, Wirtschaft, Burgen und Wasserstraßentechnik bis hin zur Abteilung „Frühe Menschen am Rhein“ bestaunen. Zu sehen sind Modelle sämtlicher Rheinschiffe, hydrologische Exponate und auch das mehrere Meter lange Modell der Koblenzer Schiffsbrücke, ebenso wie der letzte hölzerne Lotsenkahn am Rhein. Auch die Kunstsammlung des Rhein-Museums mit über 100 Werken ist einen ersten und zweiten Blick wert. Wie in einem Buch kann der Besucher von Raum zu Raum verschiedene Kapitel aufschlagen und in faszinierende Geschichten eintauchen. 

Um immer wieder neue Aspekte des Lebens am Rhein beleuchten zu können, präsentiert das Rhein-Museum jedes Jahr eine neue Sonderausstellung. Dabei kann das Museum auf mehr als 13.000 Objekte zurückgreifen. So befindet sich auch eine umfangreiche Sammlung Versteinerungen aus dem Rheinischen Schiefergebirge und zahlreiche Insektenpräparate im Besitz des Museums. 

1.800 Quadratmeter rheinische Kultur erwarten Sie.

Entdecken Sie mit einem Besuch im Rhein-Museum Koblenz den Rhein ganz neu!

Aus unserem Gästebuch:

„Ein Museum. Phantastisch! Ein Geheim-Tipp? Vielleicht. Aber das sollte dieses Haus nicht sein.“

25. Juni 2015